Das “Klaus-Kraft-Volleyballturnier” war ein voller Erfolg – Lindaer verabschieden Urgestein Klaus Kraft in den Volleyballruhestand

Über 40 Sportler gratulieren zum Jubiläum

Am vergangen Samstag trafen sich zahlreiche aktive und ehemalige Sportler des SV Linda zu einer ganz besonderen sportlichen Herausforderung. Als vorgezogenen Saisonhöhepunkt wollten sie ihren einstigen Sportfreund, Trainer und Wegbegleiter aus der Zeit beim Volleyball in Linda gebührend verabschieden.

Klaus Kraft feierte am 14.03. seinen 75. Geburtstag. Das wäre schon Anlass genug, aber zudem leitete er noch bis Dezember letzten Jahres das Nachwuchstraining und nahm aktiv am Training und den Punktspielen der zweiten Mannschaft des Vereins in der BFS-Mittelsachsenklasse teil. „Den Geburtstag und über 40jährige Sektionszugehörigkeit kann man nur in einem würdigen Rahmen feiern. Da gibt es nichts passenderes, als ein Jubiläumsturnier.“ erläutert Abteilungsleiter Udo Engelhard die Idee zur Veranstaltung. Mit dem „Klaus-Kraft-Turnier“ blickten die Lindaer Volleyballer auf eine erlebnisreiche Zeit zurück. Angefangen mit einer kleinen Spielgruppe in einer Lindaer Scheune in den 60ern, über Teilnahmen an Kreismeisterschaften- und Pokalturnieren in den 70ern, 80ern und 90ern, bis hin zur festen Größe im Bezirksgeschehen in den letzten Jahren trug die Abteilung die Handschrift von Klaus Kraft. Egal ob als Verantwortlicher, Übungsleiter oder Nachwuchstrainer konnte das Urgestein sein Wissen und Können weitergeben. Er selber hat viele Geschichten rund um den Sport erlebt, doch einige sind ihm immer in besonderer Erinnerung. So das Kuriosum, als BSG Traktor Linda in den 80ern zum souveränen Tabellenführer nach Burkersdorf reiste. Dort gelang es den Lindaern einen Satz mit 15:0 zu gewinnen, nachdem ein einziger Spieler alle seine Aufschläge erfolgreich durchbrachte.  „Das war damals wie ein Erdbeben in Burkersdorf und sie wussten gar nicht wie ihnen geschah. Solche Erlebnisse, bleiben unvergessen. Doch irgendwann ist auch genug, obwohl mir meine Jungs schon fehlen werden.“ freut sich der Jubilar mit einem leichten Schmunzeln.

Aber die Sportschuhe will der rüstige Rentner noch lange nicht an den Nagel hängen. Neben dem Volleyball sind Radrennfahren und Skilanglauf seine Leidenschaften und man wird ihn sicher nicht nur bei Sonnenschein auf den Pisten der Region antreffen. „Man muss sich einen Ausgleich suchen, denn von hundert auf null würde meinem Körper und der Seele nicht gut tun.“ betont er in gewohnt sportlicher Manier.

Volleyball gespielt wurde neben dem großen Wiedersehen zu dem auch noch. In zwei Staffeln, eingeteilt nach Leistungs- und Freizeitniveau, gingen 7 Mannschaften an den Start. Bei den noch aktiven Spielern setzte sich SV Linda I durch, gefolgt von den Allstars und den Alten Herren von Linda, um Spielmacher Jürgen Heinrich und Routinier Ralf Hegewald. In den Reihen der Allstars standen etliche ehemalige Lindaer, die im ganzen Land verteilt noch auf Punktejagd gehen. Unteranderem auch Steffen Liebers, mittlerweile Mediziner in Jena, dem Klaus Kraft einen besonderen Anteil an der Entwicklung der Männermannschaft im letzten Jahrzehnt zuschrieb. Dank ihm und seinen neuen Trainingsmethoden gelang es überhaupt den Verein Ende der 90er im Bezirk zu etablieren und über die Kreisgrenzen hinaus bekannt zu machen, so Kraft.

Im Freizeitturnier behielt SV Linda II die Nase vorn. Zweiter wurde das Nachwuchsteam, vor den Ersatzspielern, um Legende Claus Schradt  und den passiven Mitgliedern. Insgesamt war das Turnier geprägt  von spannenden Spielen in den jeweiligen Gruppen und man sah deutlich, dass es Viele noch drauf haben, obwohl die aktive Zeit vielleicht schon einige Jahre zurückliegt.

„Das Turnier war ein voller Erfolg. Keiner hat sein Kommen bereut, alte  Bekanntschaften wurden neu belebt und sportlich konnte sich jeder beweisen.“ freut sich Mit-Organisator Jürgen Börner über das Fest. „Vielleicht ist es möglich, dies einmal im Jahr zur Tradition werden zu lassen.“, so Börner. „Denn schon 2013 steht mit dem 45jährigen Bestehen der Abteilung Volleyball der nächste Höhepunkt für die Lindaer vor der Tür.“

Erste Eindrücke vom Turnier im Bild:

IMG_0469

IMG_0486

IMG_0479

Alle Teilnehmer: dieses Foto sieht man groß, wenn man sich in der Bildergalerie registriert hat (hier klicken)

bearb