47. Crosslauf in Linda – FÄLLT AUS!

FÄLLT AUS – wegen Stromausfall und Sturmschäden!

Sturm bremst Crossläufer in Linda aus http://cvd.de/WIgUA?y

Die „Freie Presse“ schreibt: „Diese Hürden waren auch für Crossläufernicht zu überspringen: Der 47. Crosslauf des SV Linda musste gestern Vormittag abgesagt werden, da aufgrund des Sturms gleich mehrere Bäume auf die Strecken rund um das Lindaer Sportcenter gestürzt waren, so Heide und Mario Fennert (im Bild) vom SV Linda. Der Vorstand habe eine Verlegung auf Dienstag diskutiert, dann aber entschieden, das Finale des 6. Laufcups der Sparkassenstiftung für Jugend und Sport ersatzlos zu streichen, erklärt Mario Fennert. „Wir hätten die Strecke zum einen nicht freibekommen, andererseits auch nicht alle unsere Helfer zur Verfügung gehabt“, sagt der 57-jährige Wettkampfchef. Mindestens 25 Helfer seien zur Absicherung notwendig, so Fennert, der seit fünf Jahren die Fäden bei der der Traditionsveranstaltung in der Hand hält. (sb)“

„47. Crosslauf in Linda – FÄLLT AUS!“ weiterlesen

Lindaer Stiefellauf soll Tradition werden

(Aus “Freie Presse” Von Esther Sarah Wolf, erschienen am 22.02.2017)

Der Sportverein des kleinen Brand-Erbisdorfer Stadtteils startet eine ungewöhnliche Aktion, um das Wir- Gefühl zu stärken.

2017Lindaer Stiefellauf soll Tradition werden

Beim 1. Stiefellauf dabei: Frank Pfeifer, Justus Hähnel, Heide Fennert, Robin Pfeifer, Mirko Espig und Marcus Dittrich (v. l.).

Linda. Der Sportverein Linda möchte mit einem Stiefellauf eine neue sportliche Attraktion im Ort etablieren. „Man muss fünf Kilometer in Ausrüstung und Arbeitsstiefeln laufen“, erzählt Frank Pfeifer, Feuerwehrmann und stellvertretender Vorstandschef des Sportvereins. Bei der Premiere zum 46. Lindaer Crosslauf am Jahresende 2016 gewann er mit einem Team der freiwilligen Feuerwehr.

„Man musste es üben, weil die Stiefel nicht zum Rennen gemacht sind“, fügt der 40-Jährige hinzu. Herausfordernd waren für die Läufer die Beweglichkeit und das Gewicht der Stiefel, was bei dem ein und anderen auch Blasen hervorrief. „Aber wir haben es alle überlebt, und es war ein schöner Anfang“, sagt Pfeifer.

Der Stiefellauf soll nun zur Tradition werden. „Unser Anliegen ist es, mit umliegenden Hilfsorganisationen, mit denen wir bei Einsätzen auch viel zusammenarbeiten, ein gemeinsames Sporterlebnis zu haben, um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken“, sagt Frank Pfeifer.

Die Resonanz beim ersten Stiefellauf war jedoch gering: „Ich hätte nicht gedacht, dass es schwierig ist, die Hilfsorganisationen für den Sport zu begeistern. Viele haben auch Angst vor den fünf Kilometern“, vermutet er.

Derzeit sitzen die Organisatoren an den ersten Planungen für die Veranstaltung, die am letzten Sonntag im Oktober in Linda stattfinden soll. „Der Ablauf ist noch offen, es wird voraussichtlich ein Staffellauf, um den Teilnehmern die Angst zu nehmen“, verrät Pfeifer. Das gemeinsame Event soll ein sportlicher Anreiz sein. „Wir möchten Menschen in Bewegung bringen“, erklärt der stellvertretende Vereinsvorsitzende.

Im Winter hält der Lindaer die Loipe am Sportplatz für den Verein gespurt. Direkt am Sportcenter können die Vereinsmitglieder und Skibegeisterte die Drei-Kilometer-Strecke klassisch oder per Skating-Technik fahren. „Mein Anspruch ist, dass die Loipe gut gespurt ist, wenn wir Schnee haben. Die Bedingungen hier sind perfekt“, betont Pfeifer.

46. Crosslauf in Linda „Rund um das Sportcenter“ am 30. Oktober 2016 mit STIEFELLAUF

Einladung und Ausschreibung-2016

crosslauf2016

Stiefellauf-2016

Wanderpokal_stiefel

Zeigt die Stärke eures Teams beim Lauf um die Lindaer Höhe.
imageEingeladen zu diesem Wettbewerb sind Einsatzkräften wie Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, THW, DLRG, Polizei u.a..
Ein Team ist so stark wie sein schwächstes Mitglied. Zeigt wie gut ihr trainiert seid und wie ihr es beherrscht euch gegenseitig zu unterstützen, denn die Zeit des letzten Läufers wird gewertet.

Der Stiefellauf findet im Rahmen des Crosslaufes statt.
Die Teams starten gemeinsam mit den Teilnehmern am 5/10-km-Lauf.

Laufbekleidung: Einsatzkleidung (Jacke, Hose, Stiefel)image
Strecke: 5 km
Start: 10:15 Uhr
Team: 3 Starter
Wertung: Zeit des letzten Läufers
Startgebühr: 10 € pro Team
Preis: Das beste Team gewinnt ein 5-l-Fass Bier und einen Wanderpokal.
Meldung: Voranmeldung bis Donnerstag, 27.10.2016
unter www.sachselauf.de, Nachmeldung bis 09:30 Uhr am
Wettkampfort, Nachmeldegebühr 1,00 €
Auskunft: Mario Fennert, Tel. 015203711899;
mario.fennert(at)web.de

image