Lindaer Rumpf-Delegation mit erfolgreicher Generalprobe

Zu ungewohnter Zeit testeten die Lindaer Volleyballer am Dienstagabend vor dem letzten Spiel des Jahres gegen die sympathische Truppe des SSV Chemnitz.

Ohne „Fünf“ aber mit umso mehr Ehrgeiz wollte sich der Linda-Sechser auf das kommende Spiel gegen den Tabellenführer aus Zschopau in Schwung bringen. Da bot sich mit den Chemnitzern, Ligaprimus der Bezirksklasse Staffel-West, ein idealer Sparringspartner nahezu perfekt an.

Haderten die Gäste in den ersten beiden Sätzen noch mit der Annahme und zerfahrenem Angriffspiel, konnten sie sich im Laufe des Spiels stabilisieren und dem SSV ordentlich Paroli bieten.

Auch wenn es nur ein Testspiel war, so bleibt die Gewissheit, es jedem Gegner mit entsprechendem Engagement und Moral schwer zu machen, zumal man nicht mit voller Kapelle ins Spiel ging.

Die Hausherren gewannen die Sätze eins und zwei, Linda konterte in den beiden folgenden Durchgängen, so dass letztlich der Tie-Break die ausgeglichene Partie entscheiden musste. Hier hatten die Gäste den besseren Start und am Ende die glücklicheren Aktionen auf ihrer Seite, um mit 16:14 zu gewinnen und zufrieden die Heimreise anzutreten.

Zufriedenheit beim Linda-Sechser nach dem Spiel

An dieser Stelle ein großer Dank an die Männer vom SSV für das gelungene Ersatztraining und weiterhin viel Erfolg im Ligaalltag. Linda wurde vertreten durch: El Kutto, Kirschi, Pila, Eugen, Biersch und BöKi

Dieser Beitrag wurde unter Linda 1 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.