SV Linda e.V.
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

SV-Linda eV - Vom Hühnerstall zur modernen Kegelbahn mit multifunktionalem Vereinsraum

23. 09. 2020

SV-Linda eV - Vom Hühnerstall zur modernen Kegelbahn mit multifunktionalem Vereinsraum

Ende der 1960er Jahre wurde als erste feste Umkleide, ein ehemaliger Hühnerstall am Sportgelände in Linda aufgestellt. Im Jahr 1981/82 wurde dieser in den Neubau der Kegelbahn eingebaut und diente fortan als Umkleide für die Kegelsportler des SV-Linda. Ja, dieser Hühnerstall ist so zu sagen die Wiege des organisierten Sports in Linda. Am vergangenen Wochenende konnte nach nur einjähriger Bauzeit die Kegelbahn in Linda fertiggestellt und eröffnet werden. Die umfassende Erneuerung war dringend notwendig, da die bestehende Kegelbahn ohne Heizung und mit manueller Aufstellung nicht dem Stand der Technik entsprach.

Die Sportler des SV-Linda legten sich mächtig ins Zeug, um den geplanten Eröffnungstermin am 12.09.2020 einzuhalten. Dem Ganzen vorausgegangen war eine längere Planungsphase, in welcher der Ablauf der Umgestaltung der mittlerweile 38 Jahre alten Kegelbahn festgelegt wurde. Wie Mirko Espig als Vorsitzender des SV-Linda mitteilte, begannen die ersten Ideen bereits im Jahr 2014. Bereits damals hat man die Notwendigkeit der Sanierung bereits erkannt, musste sich jedoch durch ein langwieriges Finanzierungsverfahren kämpfen. Am Ende war es geschafft, die Finanzierung der Baukosten in Höhe von 180.000 € war gesichert. Das Zusammenspiel der verschiedenen Förderungen (SAB 90.000 €, LRA + Stadt Brand-Erbisdorf je 36.000 € und 18.000 € vom Sportverein) stellten die Finanzierung sicher.

Vor einem Jahr, im September 2019, war es dann so weit. Der für die Koordinierung der Baumaßnahme Verantwortliche und 1. stellvertretender Vorsitzende des Vereins, Frank Pfeifer, gab grünes Licht für den Beginn der Baumaßnahme. Als Erstes erfolgten Rückbau und die totale Entkernung. Bis nur noch die Außenwände übrig blieben. Dieser Rückbau erfolgte komplett in Eigenleistung und wurde weitgehend von den Keglern unter der Koordination von Frank Pfeifer durchgeführt.

Ende Januar begannen die verschiedenen Baufirmen dann Stück für Stück mit dem Bau. Es wurden Fundamente für die Erweiterung erstellt, neue Wände gebaut, der neue Dachstuhl errichtet, das Dach gedeckt und der Estrich gegossen.

Durch coronabedingte Kurzarbeit, war der eine oder andere Sportler in der Lage und auch sehr froh den Bau weiter voran zu treiben. So wurden nun auch der Innenputz und auch die notwendige Außengestaltung in Angriff genommen. Durch die Sportler während der gesamten Bauzeit 5.136 Stunden als Eigenleistung erbracht.

In der SV-Linda hat zurzeit 246 Mitglieder. Diese verteilen sich auf die Sektionen Kegeln, Fußball, Frauensport, Volleyball, Kindersport, Lauf-Rad-Ski und Seniorensport.

Für die Sportler steht nun neben der Kegelbahn ein moderner und multifunktionaler Vereinsraum, für bis zu 30 Personen zur Verfügung, in welchem Versammlungen, Schulungen oder auch kleinere Vereinsfeiern durchgeführt werden können.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfenden, Spendenden und den Firmen, die bei der Umsetzung des Projektes geholfen haben.

Sport frei!

 

Bild zur Meldung: SV-Linda eV - Vom Hühnerstall zur modernen Kegelbahn mit multifunktionalem Vereinsraum

Fotoserien


Eröffnung Kegelbahn Linda (12. 09. 2020)

Veranstaltungen