SV Linda e.V.
 
Link verschicken   Drucken
 

Schützen

Am Sportlerheim 7
09618 Brand-Erbisdorf

Vorstellungsbild

Historie

 

Quelle: Petra Irmer, Linda – Geschichte und Alltag eines Dorfes im Erzgebirge


1853 wurde in Linda eine Schützengilde gegründet. Man schoss zunächst mit Vorderladern und ging später zum Schießen mit einer Armbrust über. Die Gesellschaft hatte regen Zuspruch und aus dem Schützenfest wurde ein Dorffest. 1861 hatte der Besitzer des Erbgerichtsgasthofes ULBRICHT den Bau eines Schießstandes beantragt. Nach einer Besprechung mit allen Anrainern wegen Gefährlichkeit des Vorhabens erhielt er die Genehmigung. Laut „Sächsischer Bergzeitung“ wurde 1891 zum Hauptschießen der Ort festlich geschmückt, der Schützenkönig in einem festlichen Zuge abgeholt und auf dem Festplatz ein großes Festzelt aufgebaut. Damals wurde an einem zweiten Tag beim Schießen auf eine Reiterscheibe noch ein König gekürt und am Abend auf einem Ball getanzt. Die Aufzeichnungen über diese schöne Tradition gehen bis zum Jahre 1939 zum Vogel- und Scheibenschießen.

 

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde der Verein „von Oben“ vorerst aufgelöst. Erst 1974 fand auf Initiative einiger Mitglieder des Sportvereins das erste Vogelschießen der neugegründeten Abteilung Schützen unter Vorsitz von Herbert Pfeifer statt. Seit dieser Zeit ist das alljährliche Schützenfest wieder eine schöne Tradtion geworden. Es wird mit viel Liebe von den Mitgliedern der Schützengilde, aber auch von vielen Helfern des Sportvereins und von weiteren Dorfbewohnern vorbereitet und durchgführt. Die Schützenkette der Schützengesellschaft Linda wurde 1888 von PAUL METZLER gestiftet. Sie ging im Krieg verloren, tauchte 1994 im Museum von Brand-Erbisdorf wieder auf und wurde den Lindaern Schützen zurückgegeben. Nun erhält sie alljährlich der neue Schützenkönig.

 

1993 beschloss die Schützengilde, die Einkleidung der Mitglieder mit einer traditionellen und würdigen Uniform. Zehn Jahre später wurde eine neue Fahne geweiht.

 

Schützenkönige/Schützenköniginnen:

(soweit bekannt)
- 1939: WALTER WAGNER
- 1974: JÜRGEN BÖRNER
- 1975: OSMAR ERLER
- 1976: F. SPITALSKI - 1977: H. PFEIFER
- 1978: E. MATTHES / C. FERNSCHILD
- 1979: R. SCHUBERT / B. ALBRECHT
- 1980: G. HARTMANN / A. GERLACH
- 1981: E. GRAFE / S. RICHTER
- 1982: H. GERLACH / K. EMRICH
- 1983: W. RICHTER / G. PFEIFER
- 1984: V. LIEBOLDT / B. KIANK
- 1985: R. EMRICH / P. POMSEL
- 1986: A. KRAMPITZ / A. ERLER
- 1987: U. FERNSCHILD / S. ROSENKRANZ
- 1988: H. RICHTER / M. HOFMANN
- 1989: S. KIANK / M. FRANZ
- 1990: R. POHLER / A. BELLMANN
- 1991: U. KRAMPITZ / E. KRAMPITZ
- 1992: ST. BUCHAU / A. EMRICH
- 1993: G. GERLACH / R. BERGER
- 1994: R. LAUBENSTEIN / B. SCHMIEDER
- 1995: T. ERLER / S. THIEMER
- 1996: L. EMRICH / M. LIEBOLDT
- 1997: H. BÖRNER / G. FLEISCHER
- 1998: M. FLEISCHER / T. BÖRNER
- 1999: G.BERGER / B. ALBRECHT
- 2000: J. WEIHRAUCH / B. KÜHN
- 2001: J. EMRICH / R. GERLACH
- 2002: O. KÜHN / A. ERLER
- 2003: J. HEINRICH / N. FRANK
- 2004: E. PFEIFER / A. RICHTER
- 2005: T. EMRICH / V. RICHTER
- 2006: U. ENGELHARDT / U. RICHTER
- 2007: K. KRAFT / S. KRAUT
- 2008: M. FENNERT / H. MELZER
- 2009: U. EMRICH / S. HÄHNEL -
- 2010: J. RÖßGER / H. Melzer
- 2011: G. STRAUBE / K. Lindner
- 2012:  U. Krampitz / U. Lindner
- 2013:  F. Richter / V. Richter
- 2014: U. Richter / A. Nowos
- 2015: Jörg Weihrauch / Victoria Richter
- 2016: Günter Gerlach / Kati Emrich
- 2017: Dieter Albrecht / Tatjana Bernhardt

 

Schiessordnung Vogelschiessen

Galerie

Veranstaltungen